Der Kreislauf des Lebens

Am Anfang war das Gras. Dann kam die Blume. Etwas später kam eine Kuh vorbei und fraß die Blume. Die schmeckte köstlich. Die Kuh verbrachte noch viele Tage damit, Blumen und Gras wiederzukäuen. Doch irgendwann kam das Ende in Form eines Bolzenschussgeräts.

Aber jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne. In diesem Fall bestand dieser aus einem Stückchen Kuh zwischen zwei Sesambrötchenhälften. Mit Umweg über die Kuh war die Blume in den Magen des Geschäftsmanns gewandert. Das und Pommes mit einer extra Portion Mayo. Und zwei Bier. Und ein Cheesecake zum Abschluss.

Hinterher war er so satt, dass ihm die Wanderlust verging und er sich erst einmal eine Weile ausruhen musste. Schuldbewusst. Denn er wusste, er sollte besser auf seine Ernährung achten. Schon jetzt schleppte er zusätzliche Kilos mit sich herum und sein Blutdruck lag im roten Bereich. Irgendwann würde das noch übel enden und er würde deswegen ins Gras beißen.

Insgeheim hoffte er natürlich, dass ihm das Eingestehen dieser Schwäche vor Schlimmerem bewahren würde. Aber so funktioniert das Leben nicht und es kam, wie es kommen musste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s