Cerveza Superior

Ich blicke in das Schaufenster, es wirkt aus der Zeit gefallen, die Farben verblasst, neben Konserven sind Gläser mit Eingemachtem aneinandergereiht. Eingewecktes hätte meine Großmutter dazu gesagt. Hat jemand vergessen, bei Geschäftsaufgabe den Laden zu räumen oder war es die Mühe nicht wert?

 

Kurz frage ich mich, ob es sich um eine Kunstausstellung handelt, eine Hommage an Andy Warhol vielleicht. Die Dosen mit den pürierten Tomaten passen dazu, aber der Tee und die Jalpeños? Und wie fügt sich das Spitzenbier, la Cerveza Superior, in dieses Bild?

 

Die Fensterrahmen wie auch die Holzpfosten des Vordachs wirken verwittert. Eine eiserne Blumenranke verströmt verwelkte Eleganz. Das Türkis erinnert mich an die Karibik, an vergangene Zeiten. Kurz  höre ich den Wind in den Palmwedeln rauschen, spüre den Sand zwischen den Zehen, die Sonne, die auf der Haut nachglüht, denke  an dolce fa niente, auch wenn es in der falschen Sprache ist. Die Wirklichkeit verblasst in der Scheibe.

 

Dann fährt ein Auto vorüber und durchkreuzt meinen Blick. Der Lärm der Großstadt hinter mir kehrt zurück, das Hupen, das Gedränge und ich bin wieder hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s